Der Verdacht, dass im Kreis Herford einige Pferde von einer Herpesinfektion betroffen sind, ist inzwischen leider bestätigt worden (Update 20 Uhr). In unseren Stallungen gibt es keine betroffenen Pferde. Damit das so bleibt, haben wir einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen:

1) Es dürfen zur Zeit keine auswärtigen Pferde auf den Hof kommen.

2) Es dürfen keine Pferde zu auswärtigem Unterricht oder zu Turnieren gefahren werden.

3) Von Besuchen anderen Anlagen, Reitlehrern, Tierärzten oder Hufschmieden wird abgeraten, sofern es nicht dringend notwendig ist.

4) Auch wenn wir normalerweise ein sehr gastfreundlicher Verein sind, bitte wir darum, aktuell von Besuchen unserer Anlage (kommen, gucken, Pferde streicheln) abzusehen.

Wir bitten um Verständnis für diese Regelung, und hoffen, dass sich durch solche Regelungen, die derzeit von vielen Anlagen getroffen werden, eine weitere Ausbreitung der Herpes-Infektion verhindern lässt.